Monographien

 

1.         Soziologie des Wettbewerbs – eine kultur- und wirtschaftssoziologische Studie zur Marktgesellschaft. Reihe „Wirtschaft und Gesellschaft“. VS-Verlag 2013.

 

2.         Zur Aktualität von Jacques Rancière, („Aktuelle und klassische Sozial- und Kulturwissenschaftler|innen), VS Verlag 2016 (mit Thomas Claviez).

 

3.         Maurice Halbwachs. Reihe „Klassiker der Wissenssoziologie“. Konstanz: UVK, 2009.

 

4.         Diskurse des Politischen. Zwischen Re- und Dekonstruktion. München: Fink, 2003.

 

5.         Ökonomische und politische Perspektiven der RegioTriRhena: Globalisierung und Regionalisierung als ambivalente Prozesse vor Ort. Norderstedt: BOD, 2000.

 

 

Herausgeberschaften

 

1.         Finanzmarktpublika. Moralität, Krisen und Teilhabe in der ökonomischen Moderne. Reihe „Wirtschaft und Gesellschaft“. VS-Verlag, 2014 (mit Andreas Langenohl)

 

2.         Perspektiven der Aufklärung: zwischen Mythos und Realität. München: Fink-Verlag (Reihe: „Laboratorium Aufklärung“, Band 12), 2012.

 

3.         Schwerpunktheft des Berliner Journal für Soziologie, „Sinnformen an Finanzmärkten“, Heft 4, 2011 (mit Andreas Langenohl)

 

4.         Jacques Derrida (mit Stephan Moebius). Freiburg: orange-press, 2005.

 

5.         Macht und Unterordnung in Beschäftigungsverhältnissen Angestellter. Beitrag zu einer Sozialphänomenologie der Aggression, (mit Karola Brede et al.). Frankfurt am Main, 2004. (Hektographie)

 

 

Peer-reviewed articles

 

1.         New Aesthetico-Political Forms of Community? “Occupy” and the “Sharing Economy” as Examples, in: Claviez, Thomas (ed.), Poetics of Community, New York: Fordham University Press 2015 (accepted)

 

2.         Dispositive, Discourse and the Economy – conceptual reflections with Regard to a Sociology of Competition, in: Economic sociology: the European electronic newsletter, 14:2 (March 2013), 10-16.

 

3.         Sinnformen an Finanzmärkten: Zur gegenwärtigen Entgrenzung der performativen Logik der Finanzmärkte, in: Berliner Journal für Soziologie, Heft 4, 2011 (mit Andreas Langenohl), 539-559.

 

4.         „Analysis of Power Relations of Banks on Contemporary Society” (mit Aleksander M. Zieliński), in: Economic sociology: the European electronic newsletter, 12:1 (November 2010), 49-56.

 

5.         Ethos der Lebenskunst. Programmatische Identitätsentwürfe zwischen Disziplin und Selbstpraktiken - J. Fischer und D. Goeudevert, in: Psychosozial, 28:1, 2005, 59-67.

 

6.         Im Mikrokosmos des korrupten Empires. Zum Arbeitshandeln von Führungskräften, in: PROKLA, 33:2, 2003, 313-329.

 

 

Übersichtsartikel, Lexikonartikel und Rezensionen

 

1.         Konturen einer Branche im Umbruch: Das Bankenfeld in Deutschland, Österreich und der Schweiz (mit Lukas Hofstätter und Markus Flück), in: Honegger, Claudia, Chantal Magnin und Sighard Neckel (Hg.), Strukturierte Verantwortungslosigkeit. Berichte aus der Bankenwelt. Berlin: Suhrkamp, 2010, 335-371.

 

2.         Rezension zu: „Johannes Angermüller, Nach dem Strukturalismus. Theoriediskurs und intellektuelles Feld in Frankreich“ (2007), Soziologische Revue (2011), 32:1, 71-74.

3.         Maurice Halbwachs, in: Thomas Bedorf und Kurt Röttgers (Hg.), Die französische Philosophie im 20. Jahrhundert. Ein Handbuch. Darmstadt: WBG-Verlag, 2009, 156-157.

 

4.         Gemeinschaft – oder: vom Unteilbaren des geteilten Miteinanders, in: Stephan Moebius und Andreas Reckwitz (Hg.), Poststrukturalistische Soziologien. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2008, 43-57.

 

5.         Rezension zu: „Joachim Küchenhoff, Die Achtung vor dem Anderen. Psychoanalyse und Kulturwissenschaften im Dialog“, in: Freiburger Literaturpsychologische Gespräche, Jahrbuch für Literatur und Psychoanalyse, Band 25. Würzburg: Königshausen & Neumann, 269-273.

 

6.         Rezension zu: „Hermann Rauchenschwandtner, Politische Subjekte der Ökonomie. Nomos, Volk, Nation.“ Münster 2007, in: H-Soz-u-Kult, 18.12.2007, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2007-4-224>.

 

7.         Maurice Halbwachs - das unvollendete Projekt einer „Wissenschaft vom Menschen“, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 56:3, 2004, 563-569.

 

8.         Drucilla Cornell, in: Gisela Riescher (Hg.), Politische Theorie der Gegenwart in Einzeldarstellungen. Stuttgart: Kröner-Verlag, 2004, 95-98.

 

9.         Rezension zu: „Michael Hart und Antonio Negri, Empire. Die neue Weltordnung“, in: www.politik-buch.de/rezens/rez_hardt.htm (Fluchtlinien des Politischen - Empire als postmodern-kommunistisches Manifest), 2002.

 

 

 

 

Buchbeiträge

 

1.         Wachstumskritik im postmodernen Kapitalismus. Begründungsversuche ‚unbedingter Ansprüche‘ im Kontext alternativer Lebensformen, in: Liebsch, Burkhard und Michael Staudigl (Hrsg.), Zum Gewaltpotenzial unbedingter Ansprüche. Baden-Baden: Nomos-Verlag 2014, S. 211-227.

 

2.         Freundschaft und mediale Vermittlung. Resonanzbeziehungen im Kontext gelingender Lebensführung, in: Hahn, Kornelia (Hrsg.), E<3Motion in Medienkulturen. Wiesbaden: VS-Verlag 2014, 109-123.

 

3.         Polyamouröse Beziehungen als gelingende Lebensform? Resonanz- und anerkennungsanalytische Reflexionen (Working Paper 08/2014 der DFG-KollegforscherInnengruppe Postwachstumsgesellschaften, FSU Jena)

 

4.         ‚Wachstum‘ und ‚Décroissance‘ – Bruchstücke einer Genealogie zweier Begriffe seit den 1970er Jahren, in: Wolfgang Streeck et al. (Hrsg.), Die neue Wirklichkeit. Frankfurt/New York: Campus 2015 (im Erscheinen)

 

5.         Auf der Suche nach Resonanz und Anerkennung – eine ethnografische Analyse moderner Subjektivierungsverhältnisse im Fitness-Studio (Working Paper 06/2014 der DFG-KollegforscherInnengruppe Postwachstumsgesellschaften, FSU Jena)

 

6.         Alterität, Interkulturalität und Migration – soziologische Reflexionen zum Thema ›Deutsche in der Schweiz‹, in: Thomas Klinkert (Hrsg.), Migration et Identité. Freiburg im Breisgau: Rombach, 2014, 13-29.

 

7.         Finanzmarktpublika. Eine Agenda zur Erforschung der Verknüpfung von Finanzmärkten und Öffentlichkeit, in: Andreas Langenohl und Dietmar J. Wetzel (Hg.), Finanzmarktpublika. Wiesbaden, VS-Verlag 2014, 9-28.

 

8.         Entfesselte Sinnverengung – Sinnformen an und jenseits von Finanzmärkten, (mit Andreas Langenohl), in: Klaus Kraemer und Sebastian Nessel (Hg.), Entfesselte Finanzmärkte. Soziologische Analysen des modernen Kapitalismus, Frankfurt: Campus-Verlag 2012, 63-81.

 

9.         Soziologie des Wettbewerbs – Leistungssport zwischen Doping und Biopolitik, in: Hans-Georg Soeffner (Hg.), Transnationale Vergesellschaftungen. Verhandlungsband zum 35. Kongress der DGS, Frankfurt am Main, Wiesbaden: VS-Verlag 2012

 

10.     Einleitung zur Ad hoc-Gruppe „Sinnformen an Finanzmärkten“ (zusammen mit Andreas Langenohl), in: Hans-Georg Soeffner (Hg.), Transnationale Vergesellschaftungen. Verhandlungsband zum 35. Kongress der DGS, Frankfurt am Main, Wiesbaden: VS-Verlag 2012

 

11.     Macht und (Groß-)Banken – soziologische Analysen zum Finanzmarktdispositiv, in: Knoblach, B., Oltmanns, T., Hajnal , I. & Fink, D. (Hg.): Macht in Unternehmen – der vergessene Faktor. Wiesbaden: Gabler 2011, 185-200.

 

12.     Maurice Halbwachs: Vergessen und kollektives Gedächtnis, in: Oliver Dimbath und Peter Wehling (Hg.), Soziologie des Vergessens. Konstanz: UVK, 2011, 37-55.

 

13.     Vom (leeren) Zentrum und dem Denken in binären Ordnungen. Aspekte des Vergleichs zwischen philosophischer Anthropologie und Dekonstruktion, in: Myriam Geiser, Dominique Rademacher, Lucie Taïeb (Hg.): Grenzen der Zentralität - La centralité en question. Kulturwissenschaftliche Studien zur Dynamik von Zentren und Peripherien aus deutsch-französischer Perspektive, Berlin: Logos Verlag, 2010, 41-65.

 

14.     Elegant verrechnet – zur prekären Lage der ökonomischen Wissenschaften, in: Honegger, Claudia, Chantal Magnin und Sighard Neckel, Strukturierte Verantwortungslosigkeit. Berichte aus der Bankenwelt, 2010, Berlin: Suhrkamp, 293-301.

 

15.     Financial Agents with reduced liability – Powerless investors? – Towards a critical Sociology of economy, in: CD-Rom, ESA-Congress, Lissabon 2009 (mit Aleksander M. Zielinski).

 

16.     „I’ve got him…?” Emotions/affects in online mediated love markets – a poststructuralist Approach, in: CD-Rom, ESA-Congress, Lissabon 2009.

 

17.     „Ich hab ihn…? Poststrukturalistische Zugänge zu Emotionen/Affekten bei der Online-Partnerwahl“, in: Hans-Georg Soeffner, DGS (Hg.), Unsichere Zeiten - Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen; Verhandlungen des 34. Kongresses der DGS in Jena 2008, Band 2, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Wiesbaden: VS-Verlag (CD-Rom Beitrag).

 

18.     „Denker des Ästhetisch-Politischen – J. Rancière“ (mit Aleksander M. Zieliński), in: Hans-Georg Soeffner, DGS (Hg.), Unsichere Zeiten - Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen; Verhandlungen des 34. Kongresses der DGS in Jena 2008, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Band 2, Wiesbaden: VS-Verlag (CD-Rom Beitrag).

 

19.     Alterität, Intersubjektivität und Anerkennung – zwischen Theorie und Praxis, in: Claudia Czycholl, Inge Marszolek und Peter Pohl (Hg.), Zwischen Normativität und Normalität. Theorie und Praxis der Anerkennung in interdisziplinärer Perspektive. Essen: Klartext-Verlag, 2010, 61-77.

 

20.     Tabus in der Welt der Manager. Vom Erfolg und der Kunst der „gerechten und angemessenen Vergütung“ in deutschen Unternehmen, in: Ingrid Streble, Amélie Sandoval und Daniel Mirsky (Hg.), Verboten, verschwiegen, ungehörig. Ein Blick auf Tabus und Tabubrüche. Berlin: Logos Verlag, 2008, 134-151.

 

21.     Jacques Derrida und die (un-)möglichen Gaben der Dekonstruktion (mit Silja Thomas), in: Michael Kauppert und Dorett Funcke (Hg.), Wirkungen des wilden Denkens. Zur Anthropologie von Claude Lévi-Strauss. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2008, 111-135.

 

22.     Claude Lévi-Strauss und Jacques Derrida – Dekonstruktive Re-Lektüren, in: Rehberg, Karl- Siegbert (Hg.): Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006, Teil 2. Frankfurt am Main, New York. Campus Verlag, 2008, 4108-4116 (CD-Rom Beitrag).

 

23.     Universität: Anspruch und Wirklichkeit einer akademischen »Karriere«, in: Wolfram Breger und Sabrina Böhmer (Hg.), Was werden mit Soziologie. Berufe für Soziologinnen und Soziologen. Stuttgart: Lucius & Lucius, 2007, 147-154.

 

24.     Mikrosoziologie der Führung. Macht, Habitus und Praktiken, in: Rolf Haubl und Bettina Daser (Hg.), Macht und Psyche in Organisationen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2007, 59-75.

 

25.     Soziologie der Exklusion - Dominique Schnapper, in: Stephan Moebius und Lothar Peter (Hg.), Französische Soziologie der Gegenwart. Konstanz: UVK, 2004, 397-416.

 

26.     Intersubjektivität, Alterität, Anerkennung. Eine Kritik des Intersubjektivitäts-paradigmas, in: Karola Brede (Hg.), Nein, Verneinung, Konstruktion. Französisch-deutsche Verknüpfungen in der Psychoanalyse. Tübingen: Edition diskord 2004, 77-93.

 

27.     Hat Anerkennung (k)einen Preis? Macht und Subjektivierung in modernen Beschäftigungsverhältnissen Angestellter, in: Hans-Helmuth Gander (Hg.), Anerkennung als soziale Praxis. Würzburg: Ergon-Verlag, 2004, 209-230.

 

28.     Vom Anderen des Politischen. Über 'postmoderne Ethik' und ihre Grenzen, in: Susanne Kollmann und Kathrin Schödel (Hg.), PostModerne De/Konstruktionen. Münster: LIT-Verlag, 2004, 29-44.

 

29.     Macht und Subjektivierung im flexibilisierten Kapitalismus: nach Foucault und Butler, in: Axel Paul, Stefan Kaufmann und Ulrich Bröckling (Hg.), Vernunft - Leben - Entwicklung. Festschrift für Wolfgang Eßbach. München: Fink-Verlag, 2004, 245-259.

 

30.     Gerechtigkeit, Geschlechterdifferenz, Gemeinschaft. DiskursWelten des Ethisch-Politischen, in: Wolfgang Eßbach et al. (Hg.), Landschaft, Geschlecht, Artefakte. Zur Soziologie naturaler und artifizieller Alteritäten. Würzburg: Ergon-Verlag 2004, 115-130.

 

31.     Neoliberalismus, Unternehmensführung und Arbeit - vom Politischen im flexiblen Kapitalismus, in: Joseph Vogl (Hg.), Gesetz und Urteil. Beiträge zu einer Theorie des Politischen. Weimar: VDG-Verlag, 2003, 121-142.

 

32.     Gerechtigkeit - Alterität - Gemeinschaft: Bestimmungsversuche mit Jacques Derrida und Jean-Luc Nancy, in: Antonia Napp et al. (Hg.), Zwischen Ausgrenzung und Hybridisierung. Würzburg: Ergon-Verlag, 2003, 263-284.

 

33.     Selbstpräsentation, Leistung und Erfolg. Soziologische Erkundungen anhand zweier Fallstudien, in: Karola Brede et al. (Hg.), Macht und Unterordnung in Beschäftigungsverhältnissen Angestellter (Schlussbericht). Frankfurt am Main, 2004, 81-96.

 

34.     Das Assessment-Center: zwischen Verhaltenssteuerung und Techniken des Selbst, in: Karola Brede er al. (Hg.): Macht und Unterordnung in Beschäftigungsverhältnissen Angestellter (Schlussbericht). Frankfurt am Main, 2004, 120-126.

 

35.     Postmoderne Ethik. Herausforderung oder Irrweg? Frankfurter Arbeitspapiere zur gesellschaftsethischen und sozialwissenschaftlichen Forschung, Frankfurt am Main 2002.

 

36.     Gewalt und Krieg – einige Bemerkungen zu  grundlegenden Erfahrungen bei Emmanuel Lévinas, in: newsletter, hg. vom Arbeitskreis Militärgeschichte e.V., Dez. 1998, Nr. 8, 12-15.

 

37.     Ämtersystem und indianischer Festzyklus, (mit Norbert Ross), in: Ulrich Köhler (Hg.): Santa Catarina Pantelhó. Münster: LIT-Verlag, 1997, 37-59.

 

38.     Landwirtschaft, (mit Jennifer Schmid und Ixmucané Reyes), in: Ulrich Köhler (Hg.): Santa Catarina Pantelhó. Münster: LIT-Verlag, 1997, 103-123.

 

39.     Der Soziologe als Akteur auf dem Arbeitsmarkt (Mitarbeit an einer empirischen Studie mit Frank Welz und Uwe Maier), in: Soziologie, 1:1, 1992, 13-41.

 

 

Unveröffentlichte Arbeiten

 

·      Unternehmensleiter (Patrons) und das Management in französischen PME - zugleich ein punktueller Vergleich mit deutschen KMU (Working Paper, Jena), 2007.

 

·      Reconnaissance et méconnaissance dans la pratique sociale – réflexions microsociologiques (Working Paper, Jena), 2006.

 

·      Diskursethik (Habermas) . ‚Postmoderne Ethik‘ (Lévinas/Derrida) – ‚Feministische Ethik‘ (Benhabib/Cornell). Eine diskurskritische Betrachtung zeitgenössischer Ethik-Theorien (Magisterarbeit), 1996.